CT-Bewohner können bis zu 1.500 US-Dollar für E-Bikes erhalten. So funktioniert das Programm.

CT residents can receive up to $1,500 toward e-bikes. Here's how the program works.
WEST HARTFORD – Ein neues landesweites Rabattprogramm lässt Befürworter hoffen, dass bald eine neue Welle von E-Bike-Fahrern die Straßen von Connecticut erreichen wird.

Ab dem 28. Juni können Käufer berechtigter E-Bikes bei stationären Einzelhändlern einen Rabatt von 500 oder 1.500 US-Dollar beantragen, um einen Teil der Kosten für ein Elektrofahrrad auszugleichen, das teurer sein kann als ein herkömmliches Fahrrad. Das Programm wurde letztes Jahr vom Gesetzgeber ins Leben gerufen, als er den Connecticut Clean Air Act verabschiedete.

Jay Stange, ein Einwohner von West Hartford und Koordinator der Transport Hartford Academy am Center for Latino Progress in Hartford, gehört zu denen, die sich für das Programm eingesetzt haben.

„Wenn man ein E-Bike fährt, ist es, als wäre man ein Superheld“, sagte Stange. „Du beginnst in die Pedale zu treten, und wenn du Druck auf die Pedale ausübst, erhöht der Motor im Fahrrad deine Kraft. Du machst einen sanftmütigen 50-jährigen Vater wie mich zu jemandem, der an der Tour de France teilnehmen kann.“

Stange erwartet, dass das Programm, das anderen in Staaten wie Vermont und Colorado gestarteten Programmen ähnelt, eine neue Generation von E-Bike-Fahrern hervorbringen wird.

„Es wird bahnbrechend sein“, sagte er. „Überall sonst wurde dies eingeführt … diese Programme waren äußerst erfolgreich. All diese neuen Fahrer würden sich in Connecticut für eine bessere Infrastruktur für andere Transportmittel als Autos einsetzen, und ich denke, das ist ein großer Nettovorteil für alle, auch für Fahrer, die dies möglicherweise getan haben.“ Es sind weniger Menschen mit Autos auf den Straßen. Alle gewinnen.“

So funktioniert das Rabattprogramm
Das Rabattprogramm wird vom Ministerium für Energie und Umweltschutz des Bundesstaates eingeführt und verwaltet und von CHEAPR überwacht, dem gleichen Gremium, das auch für das Rabattprogramm des Bundesstaates für Elektrofahrzeuge zuständig ist.

Wer den Rabatt in Anspruch nehmen möchte, sollte zunächst die Website von DEEP besuchen, um einen Rabatt zu beantragen. Wenn das Portal am 28. Juni um 9 Uhr online geht, hat jeder in Connecticut Anspruch auf einen Rabatt von 500 US-Dollar. Andere haben Anspruch auf zusätzliche 1.000 US-Dollar, abhängig von einigen Faktoren, unter anderem davon, ob sie in einer Umweltgerechtigkeitsgemeinde oder einer notleidenden Kommune leben, an einem staatlichen oder bundesstaatlichen Einkommensqualifizierungsprogramm teilnehmen oder ein Einkommen haben, das weniger als 300 Prozent der bundesstaatlichen Armutsgrenze beträgt .

Sobald jemand für seinen Rabatt zugelassen ist, kann er ein teilnehmendes Geschäft in Connecticut aufsuchen, bei dem der Rabatt für den Kauf eines der berechtigten Fahrräder genutzt werden kann.

DEEP-Kommissarin Katie Dykes rechnet mit großem Interesse in der ersten Phase des Programms.

„Wir gehen davon aus, dass es ein wirklich beliebtes Programm wird“, sagte Dykes. „Ich erwarte eine hohe Nachfrage nach diesen Gutscheinen. Wir stellen in dieser ersten Phase eine gewisse Fördersumme zur Verfügung und prüfen dann, wo wir stehen.“

„Das Fazit von E-Bikes ist, dass es für jeden, der auf eins steigt, wirklich Spaß macht und wirklich aufregend ist“, sagte Stange.

Aber auch, sagte er, könne es der Umwelt helfen, wenn man sein Fahrzeug gegen ein Fahrrad jeglicher Art eintauscht. Er sagte, Studien hätten gezeigt, dass 40 Prozent der Treibhausgasemissionen in Connecticut von Fahrzeugen herrühren.

„Es ist ein Auspuffrohr weniger in Connecticut und das bedeutet alles“, sagte Stange über die Aufnahme neuer E-Bike-Fahrer. „Etwa ein Drittel der Fahrten, die Menschen in Connecticut mit dem Auto zurücklegen, sind weniger als 10 Meilen lang. Die Hälfte dieser Fahrten sind weniger als fünf Meilen lang. In vielen Städten in Connecticut, die geografisch nicht riesig sind, ist das möglich.“ Gehen Sie mit einem E-Bike zur Arbeit, erledigen Sie Besorgungen oder fahren Sie zum Fußballspiel Ihrer Kinder statt mit dem Auto.

Dan Haar / Hearst CT Media
Dykes sagte, dies sei ein weiterer Grund, warum die Eigenkapitalbeteiligung und die Bereitstellung zusätzlicher Rabatte für Bewohner, die sich dafür qualifizieren, für DEEP wichtig seien.

„Bei diesen Gruppen handelt es sich größtenteils um Menschen, die in Gemeinden leben, die einer viel höheren Luftverschmutzung ausgesetzt sind als der Rest des Staates, weil sie oft an Industriegebiete oder Verkehrskorridore angrenzen“, sagte Dykes. „Das sind Gemeinden, die die höchste Rate an Asthma oder Atemwegserkrankungen aufweisen.“

Kate Rozen, eine Verfechterin des nachhaltigen Transports und Mitglied des CHEAPR-Vorstands, kaufte sich 2019 ihr erstes E-Bike mit der Absicht, damit zur Arbeit zu pendeln.

„Ich lebe in einem Vorort von New Haven und hatte das Gefühl, dass es den Menschen, die in dieser Stadt leben, nicht fair wäre, mit meinem Auto hineinzufahren und sie weiterhin zu verschmutzen“, sagte Rozen. „Ein herkömmliches Fahrrad war nicht das richtige Werkzeug, weil ich so viele Hügel bewältigen muss. Ich trage oft Sachen hin und her, sodass ich mit einem normalen Rahmen ohne Elektrofahrrad verschwitzt an meinem Ziel ankommen würde.“ , erschöpftes Durcheinander. Es war einfach das perfekte Werkzeug, um mein eigenes Verhalten zu ändern und mich in diesem Teil des Staates außerhalb eines Autos fortzubewegen.

Rozen sagte, dass der CHEAPR-Rabattpool etwa 12 Millionen US-Dollar umfasst, dieser jedoch aufgeteilt ist auf E-Bikes und Elektrofahrzeuge, die laut DEEP im Bundesstaat zu einem Preisanstieg von 10 Prozent gekauft wurden. In Denver, sagte Rozen, hätten sie 9 Millionen US-Dollar für ihre E-Bike-Rabatte zurückgelegt.

„Als wir uns dafür einsetzten, war es wichtig, ein E-Bike für möglichst viele Menschen zugänglich zu machen“, sagte Rozen. „Der Preis für E-Bikes ist höher als bei einem herkömmlichen Fahrrad. Der Geist des Gesetzes bestand darin, diese auf einen Preis zu senken, bei dem ein Bewohner mit niedrigem Einkommen eines davon bekommen kann. Wenn man die Wohn- und Transportkosten berücksichtigt, kann das die Hälfte sein.“ des Geldes einer Person. Insbesondere in unseren Städten wie Hartford und New Haven besitzen 30 bis 40 Prozent der Einwohner kein Auto. Was auch immer wir tun können, um die Menschen dabei zu unterstützen, sich in ihren Gemeinden fortzubewegen, wird eine wirklich gute Sache sein.“

Befürworter wie Rozen und Stange hoffen auch, dass die Verkehrssicherheit ebenfalls Teil dieser Diskussion wird, um die Zahl der E-Bike-Fahrer zu erhöhen, die beim Fahren auf den Straßen von Connecticut zu eigenen Befürwortern werden könnten.

Connecticut schließt sich einem wachsenden nationalen Trend an
Connecticut kann sich mittlerweile zu den zehn Bundesstaaten des Landes zählen, die über E-Bike-Rabattprogramme verfügen. Der erste, der dies tat, war Vermont, während die anderen acht Bundesstaaten ähnliche Programme hatten: Kalifornien, Colorado, Hawaii, Maine, Massachusetts, Minnesota, Rhode Island und Washington.

Ashley Seaward, Direktorin für staatliche und lokale Politik der in Colorado ansässigen Interessenvertretung People for Bikes, arbeitete mit Anwälten aus Connecticut zusammen, um hier bei der Verabschiedung von Gesetzen zu helfen.

„Es ist eines der Instrumente, nach denen politische Entscheidungsträger suchen, um Klimaschutzvorteile oder Gerechtigkeitsvorteile zu erzielen, und das liegt daran, dass sie damit Erfolg haben“, sagte Seaward. „Vieles davon kam aus Denver. Es nahmen so viele Leute an dem Programm teil, dass sie es herausteilen mussten. Ich denke, dort kam ein Großteil der Inspiration.“

Seaward sagte, viele Bundesstaaten hätten eine Vielzahl von Programmen mit unterschiedlichen Anreizstufen. Einige bieten Steuergutschriften an, während andere verschiedene Arten von E-Bikes anbieten, darunter größere Lasten-E-Bikes oder gebrauchte E-Bikes.

„Es ist wirklich wunderbar zu sehen“, sagte Seaward. „Ich sehe überhaupt keinen Rückgang. Wenn überhaupt, sehe ich mehr Vielfalt bei den Arten von Programmen, die erstellt werden. Ich betrachte dies als einen gemeinschaftlichen Prozess von Anfang bis Ende … indem ich mit den lokalen Befürwortern und den Einzelhändlern zusammenarbeite, um wirklich ein Programm zu schaffen.“ Programm, das für ihre Community funktioniert. Connecticut hat es einfach richtig gemacht.“

In Connecticut haben fast 40 E-Bikes Anspruch auf den Rabatt für die erste Phase des Programms. Die Preise für die Fahrräder liegen zwischen 999 und 3.000 US-Dollar. Dies war die Obergrenze, die der Staat für förderfähige Fahrräder festlegte. Fahrräder müssen außerdem den Sicherheitsstandards für Batterien entsprechen.

Weiterlesen

Why Urban Drift Rocks for Young People's Transportation Needs
How can I make my electric scooter battery last longer?

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

FREE SHIPPING

Free shipping on all US orders

SUPPORT 24/7

Contact us 24 hours a day, 7 days a week

30 DAYS RETURN

Simply return it within 30 days for an exchange

100% PAYMENT SECURE

We ensure secure payment with PEV